Deutsch

Stellen Sie sich vor, sie wachen inmitten der Geschichte auf…….

Unser Hotel De Rome, an der via del Colosseo 72, befindet sich in einem reizenden Palast aus dem 16 Jahrhundert, der Reste vergangener Jahrhunderte und römischer Antike birgt. Das Hotel wurde kürzlich renoviert, um die neuesten Annehmlichkeiten zu bieten, ohne dabei seinen historischen Charme zu verlieren. Das Interieur ist raffiniert und elegant, das moderne Design begleitet die historischen Elemente, ohne sie zu überlagern. Verlassen sie unser Hotel und wenden sie sich nach rechts vom Haupttouristenstrom weg, finden sie sich in einer anderen Welt wieder, die in sich ruht und zeitlos ist.  Nur wenige hundert Meter weiter, am Ende der Strasse, die mehr einer Gasse gleicht: das Kolosseum, Symbol der Weltstadt Rom. Kein Monument  hat ungebrochen eine grössere Faszination auf die Nachwelt ausgeübt.

Es ist ein fabelhafter Glücksfall der Geschichte, Rom ist die einzige antike Metropole die nicht unterging, als ihr Reich zerbrach. Sie blieb die prägende Kraft im Abendland und hinterließ der Nachwelt großartige Bauwerke aller Epochen, das bedeutendste archäologische Erbe der Welt. In Rom ist seither grosse Geschichte geschrieben worden.  Teile dieser Geschichte kann man noch immer hervorragend nachvollziehen. Uber 2500 Jahre lang, hat jede Epoche neue  Zeichen gesetzt, ununterbrochen und sich immer wieder auf die grossen Zeugnisse eben jener Antike berufen, die seither in neuem Gewand wiederaufersteht. Angefangen von den bescheidenen Bauten der frühen Christen bis zu den reich dekorierten mittelalterlichen Kirchen. Es folgten die Meisterwerke der Renaissance und des Barock, Ausflüge in den Klassizismus und schließlich die bahnbrechenden Zeugnisse der Moderne. In Rom wurde von den Großen der Zunft – Bramante, Bernini, Borromini– Architekturgeschichte geschrieben, in dem sie sich auf eben jene Antike beriefen. Doch damit nicht genug. Auch die Titanen der Malerei und Bildhauerei – Raffael und Michelangelo, Caravaggio – machten die Tiberstadt auf der Suche nach Inspiration zum Mittelpunkt ihres Schaffens. Rom, die ewige Stadt bleibt ein Geheimnis und ein Wunder, nicht zuletzt für die Reisenden.

All das kann unser Gast erleben,  zu Fuss und in kürzester Zeit. Von Kolosseum geht es zum Kapitol, zu dessen Füßen sich noch heute das religiöse, wirtschaftliche und politische Zentrum der römischen Antike erstreckt: das Forum Romanum und die Kaiserforen, darunter die eindrucksvollen Märkte und die Triumphsäule des Kaisers Trajan. Seit Jahrhunderten ist das alles ein beliebtes Objekt für Dichter, Schriftsteller, Maler und Romreisende. Goethe zum Beispiel, beschrieb das Panorama in seiner Italienischen Reise als das „herrlichste Schauspiel“, obwohl ein Großteil des Forums damals noch gar nicht ausgegraben war.  Weiter geht es zur Piazza Venezia und dem blühend weissen Vaterlandsaltar, an dem sich heute die Geister streiten.  Von da liegt die barocke Innenstadt, die Spanische Treppe, der Trevi-Brunnen, in Griffweite.

Rom aber ist mehr als spektakuläre Monumente und offizielle Geschichte. Die Stadt der Superlative  ist auch der Schauplatz einer versteckten, oft unsichtbaren Vergangenheit, die erst aufgespürt werden muss, oder über die man plötzlich stolpert. In Rom ist man mit der Geschichte per Du, weil sie eben ganz einfach dazugehört, wie der gute Nachbar um die Ecke. So ein Nachbar ist Monti, das älteste Stadtviertel in Rom, in dem unser Hotel liegt mit seiner fast ländlichen Idylle. Kein anderes Viertel kann sich einer solchen Vielfalt an historischen, archäologischen und architektonischen Zeugnissen rühmen, welche von der Antike über das Mittelalter, die Renaissance und das Barock in die zeitgenössische Epoche reichen: 2500 Jahre Geschichte auf 1,6 km.
Monti, das älteste der 22 Rioni, im Schatten des Kolosseums gelegen, gleich hinter dem Forum Romanum, , umschliesst heute die Hügel Esquilin, sowie Viminal und Quirinal. In der Antike war es das am dichtesten besiedelte volkstümliche Wohnviertel Roms, die Subura (auch Suburra). Der  Name  bezeichnet  eigentlich  ein  bewohntes  Gebiet unterhalb der Stadt, eben unterhalb des Patrizierhügel Paladin gelegen. Die Subura und die Foren waren zwei gegensätzliche Welten. Auf der einen Seite Mamor, Luxus, Machtsymbole, auf der anderen Seite der bescheidene Alltag, hohe Wohnhäuser, überfüllte Mietskasernen, enge und schmutzige Gassen, kleine Geschäfte. Eine hohe Mauer aus Vulkangestein trennt noch heute die Suburra vom Augustforum, mit der man die öffentlichen Plätze vor den Bränden aus dem Wohnviertel schützen wollte. Bis ins 19 Jahrhundert wohnten in den Gassen hinter dem Kolosseum immer die kleinen Leute: In letzter Zeit haben in Monti zwischen den alten Handwerksbetrieben viele neue Bars, Kunstgalerien, Geschäfte und Restaurants aufgemacht. Das Viertel verfügt über eine Reihe reizvoller Plätze und Winkel für jeden Geschmack.

Diese zentrale Lage, macht unser Hotel ideal für diejenigen, die das Stadtzentrum besichtigen, einmal ein ganz anderes Rom kennenlernen möchten, aber auch für  Business-Kunden.

Das „Hotel De Rome“ ist bestens an die öffentlichen Verkehrsmittel angeschlossen. Es ist nur ein paar Schritte von der U.Bahnhaltestelle „Colosseo“ Linie B und zahlreichen Buslinien entfernt. Den Hauptbahnhof Roma Termini erreichen Sie mit der U-Bahn in nur wenigen Minuten.

Unser Haus verfügt über Einzelzimmer, Doppelzimmer, Dreibettzimmer. Um unseren Kunden Ruhe und einen angenehmen Schlaf zu ermöglichen sind alle Fenster und Türen  schallgedämpft. Unsere Zimmer sind elegant und jedes einzelne ist individuell eingerichtet und mit allen Bequemlichkeiten ausgestattet. Die Einrichtung ist modern und zweckmäßig, von schlichter Eleganz, um für unsere Gäste  eine wohnliche und  intime Atmosphäre  zu  schaffen. Wir wünschen, dass sie sich bei uns wie zu Hause fühlen. In unserer Suite mit Badewanne für zwei können sie sich besonders verwöhnen lassen.

Von einigen Zimmer hat man einen herrlichen Ausblick auf die Kaiserforen, das Kapitol und die zwei imposanten Quadrigen des  Vaterlandsaltars und seinem blutend weissen Mamor. Andere haben eine romantische Aussicht auf unseren Garten.

Alle Zimmer sind  einem Flachbild-TV, Safe, kostenfreiem W-LAN, Klimaanlage und Kühlschrank ausgestattet. Jedes Zimmer hat ein eigenes Badezimmer mit Dusche, Haartrockner, Hotel Pflegemitteln. Im gesamten Hotel ist das Rauchen nicht gestattet.

Unsere Hotelhall ist mit gemütlichen Sitzecken eingerichtet. Hier können sie sich bei einem Plausch oder beim Lesen entspannen. Es stehen ihnen Broschüren, Informationsmaterial und Bücher zur Verfügung, die ihnen beim Erkunden der Stadt nützlich sein können. Unserer Garten  ist je nach Wetterlage  als Erholungsraum für sie geöffnet. Egal ob im Urlaub oder auf Geschäftsreise, unser Personal wird Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Wir helfen Ihnen gerne mit allen Wünschen und Anfragen weiter.  Um Ihren frühen Start in den Morgen nicht zu verpassen, lassen Sie sich doch von uns wecken. Ob Flugbestätigung, Tischreservierung, Restaurant-/Barempfehlung, Museumskarten oder Tipps, wir halten alle Informationen für Sie bereit. Bitte sprechen sie uns für einen Transfer vom oder zum Flughafen an.

Servicezeiten

Rezeption: Die Rezeption ist 2von 7.00 bis 23.00 besetzt.

Frühester Check-in:

14:00 Uhr

In einigen Fällen kann geprüft werden, ob eine frühere Anreise möglich ist.  Sie können aber jederzeit ihr Gepäck bei uns unterstellen.

Spätester Check-in:

Unsere Rezeption ist bis rund um die Uhr  besetzt.

Spätester Check-out:

10:30 Uhr

Die Check- out- Zeit in unserem Hause ist 10.30 Uhr. Selbstverständlich können Sie Ihr Gepäck so lange bei uns unterstellen, bis Sie aufbrechen müssen.

Sollten Sie einen späteren Check out benötigen oder Ihren Aufenthalt verlängern, bitte kontaktieren Sie die Rezeption.

Wie sie uns erreichen:

Flughafen Roma Fiumicino – Leonardo da Vinci (FCO)

 Zugverbindungen von und an den Hauptbahnhof Roma Termini

Der Leonardo Express ist die schnellste Reisemöglichkeit zwischen Rom Fiumicino Airport und der Stadt, Sie können 365 Tage pro Jahr von diesem Zugservice Gebrauch machen. Die Zugfahrt zum Hauptbahnhof Roma Termini dauert 32 Minuten, Zwischenhalte werden nicht gemacht. Der Leonardo Express fährt alle 15 bis 30 Minuten vom Flughafen und dem Hauptbahnhof Roma Termini (Gleise 23/24) ab. Tickets sind online über die Website von Trenitalia und an den Bahnhöfen (+ 1,00 €) erhältlich. Pro Erwachsener darf ein Kind von 4-12 Jahren gratis mitfahren, Kinder bis 4 Jahre reisen immer gratis. Vergessen Sie nicht Ihr Ticket vor dem Einsteigen zu entwerten. Am Hauptbahnhof können Sie in die U-Bahn Linie B umsteigen, die Fahrt von Termini nach Colosseo dauert  4 Minuten. Der Preis eines Tickets für die Metro ist 1,50 €, Sie können auch direkt ein Metroticket für einen Tag (24 Stunden = 7,00 €), zwei Tage (48 Stunden = 12,50 €) oder drei Tage (72 Stunden = 18,00 €) kaufen.Von der Haltestelle „Colosseo“ erreichen Sie unser Hotel bequem zu Fuss.

Der Regionalzug FL1 bietet einen regelmäßigen Service zwischen Rom Fiumicino Airport und der Stadt an. Um ins Zentrum von Rom zu kommen, können Sie den Zug bis Roma Ostiense (32 Minuten) nehmen. Hier können Sie in die Metro Linie B umsteigen, die Fahrt von der Metrostation Piramide (bei Roma Ostiense) nach „Colosseo“ dauert 4 Minuten. Von der Haltestelle „Colosseo“ erreichen Sie unser Hotel bequem zu Fuss.

Busverbindungen

Auch der Flughafen Fiumicino wird mit Bussen bedient. Wenn man an den Hauptbahnhof Termini will, dann bietet die Busverbindung eine preisgünstige Alternative. Die Fahrtzeit hängt von der Tageszeit ab, als Richtwert sollte man circa eine Stunde einplanen. Am Hauptbahnhof können Sie in die U-Bahn Linie B umsteigen, die Fahrt von Termini nach Colosseo dauert  4 Minuten. Von der Haltestelle „Colosseo“ erreichen Sie unser Hotel bequem zu Fuss.

Taxi

Für alle Fahrten vom Flughafen Fiumicino zu jedem beliebigen Ziel innerhalb des Stadtzentrums – begrenzt von der Aurelianischen Mauer – gilt ein Pauschaltarif von 48 EUR. Der Preis gilt für beide Fahrtrichtungen, maximal 4 Fahrgäste und das Gepäck, so dass keine weiteren Zuschläge fällig werden. Wenn man mit mehreren Personen unterwegs ist, wird das Taxi damit zu einer nicht nur bequemen, sondern auch preislich attraktiven Alternative.

Stellen sie sich in die Warteschlange auf der Straße direkt am Flughafengebäude, wo die offiziellen und lizenzierten Taxen der Stadt Rom warten. Die Autos erkennen sie daran, dass sie weiß sind, ein „Taxi“ Schild auf dem Dach haben und das Wappen von Rom „SPQR Comune di Roma“ auf der Tür tragen.

Flughafen Roma Ciampino (CIA)

Für alle Fahrten vom Flughafen Ciampino zu jedem beliebigen Ziel innerhalb des Stadtzentrums – begrenzt von der Aurelianischen Mauer – gilt ein Pauschaltarif von 30 EUR. Der Preis gilt für beide Fahrtrichtungen, maximal 4 Fahrgäste und das Gepäck, so dass keine weiteren Zuschläge fällig werden. Wenn man mit mehreren Personen unterwegs ist, wird das Taxi damit zu einer nicht nur bequemen, sondern auch preislich attraktiven Alternative.

Die Taxis finden sich außerhalb vom Haupteingang des Flughafens auf der rechten Seite.

Busverbindungen

Der Flughafen Ciampino wird mit Bussen bedient. Die Busse befinden sich direkt vor dem Haupteingang des Terminals. Sie fahren Nonstop zum Hauptbahnhof Termini. Aufgrund des dichten Verkehrs sollte man mindestens eine Stunde Fahrtzeit ins Zentrum einplanen.

Hier können Sie in die Metro Linie B umsteigen, die Fahrt von der Metrostation Piramide (bei Roma Ostiense) nach „Colosseo“ dauert 4 Minuten. Von der Haltestelle „Colosseo“ erreichen Sie unser Hotel bequem zu Fuss.